Matthias Pacht

PDF

Sprachen

Deutsch, Englisch

Wohnsitz

Berlin

Agentin

Katrin Näher
Tel.: +49 (0)30 288 77 3-0

Die kleine Hexe
Jugend ohne Gott
Polizeiruf 110 – Und vergib uns unsere Schuld

© Kai Ehlers

Filmografie Auswahl

Kino/TV

2017

DIE KLEINE HEXE
Produktion: Claussen+Putz Filmproduktion (Verleih: Studiocanal)
Buch: Matthias Pacht
Regie: Michael Schaerer
Festival des Deutschen Films Ludwigshafen - Reihe Kinderfilmfest (2018)
Deutscher Filmpreis - Nominierung Bester Kinderfilm (2018)
Gilde Filmpreis - Bester Kinderfilm (2018)

2017-2018

TATORT - DIE EWIGE WELLE
BR
Produktion: Wiedemann & Berg Film
Buch: Matthias Pacht, Alex Buresch
Regie: Andreas Kleinert

2016

PAPA MOLL UND DIE ENTFÜHRUNG DES FLIEGENDEN HUNDES
Produktion: Zodiac Pictures (Verleih: polyband Medien)
Buch: Matthias Pacht
Regie: Manuel Flurin Hendry

JUGEND OHNE GOTT
Produktion: Die Film (Verleih: Constantin Film)
Buch: Matthias Pacht, Alex Buresch
Regie: Alain Gsponer
Nach dem gleichnamigen Roman von Ödön von Horváth

2015

NÄCHSTEN SOMMER
Produktion: Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion
Buch: Matthias Pacht
Nach dem gleichnamigen Roman von Edgar Rai.
In Entwicklung

WILLKOMMEN BEI DEN HONECKERS
ARD/Degeto
Produktion: Magic Flight Film
Buch: Matthias Pacht
Regie: Philipp Leinemann

2014

POLIZEIRUF 110 - UND VERGIB UNS UNSERE SCHULD
BR
Produktion: Wiedemann & Berg Television
Buch: Matthias Pacht, Alex Buresch
Regie: Marco Kreuzpaintner
Nominierung Grimme-Preis - Wettbewerb Fiktion (2017)

2013

TATORT - DER WÜSTENSOHN
BR
Produktion: Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion
Buch: Matthias Pacht, Alex Buresch
Regie: Rainer Kaufmann

2011

POLIZEIRUF 110 - FIEBER
BR
Produktion: Die Film
Buch: Matthias Pacht, Alex Buresch
Regie: Hendrik Handloegten

2008-2009

GO WEST-FREIHEIT UM JEDEN PREIS
ProSieben
Produktion: teamWorx Television & Film
Buch: Matthias Pacht
Regie: Andreas Linke
2 x 90 Min.
Deutscher Fernsehpreis - Nominierung Bester Mehrteiler (2011)

2007

EINER BLEIBT SITZEN
BR
Produktion: teamWorx Television & Film
Buch: Matthias Pacht
Regie: Tim Trageser

2006-2009

ZWÖLF METER OHNE KOPF
Produktion: Wüste Film (Verleih: Warner Bros. Entertainment)
Buch: Matthias Pacht
Regie: Sven Taddicken

2006

DAS WAHRE LEBEN
Produktion: TV60 Filmproduktion (Verleih: Zorro Film)
Buch: Matthias Pacht, Alex Buresch
Regie: Alain Gsponer
Grimme-Preis (2009)
Preis der Deutschen Filmkritik - Bestes Drehbuch (2008)
Baden-Württembergischer Drehbuchpreis (2004)

2006-2007

POLIZEIRUF 110 - ROSIS BABY
BR
Produktion: Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion
Buch: Matthias Pacht, Alex Buresch
Regie: Andreas Kleinert
Robert Geisendörfer Preis (2009)
Hamburger Krimipreis zu Ehren Jürgen Rolands (2009)
Grimme Preis, Nominierung - Fiktion (2009)

2004-2005

RABENBRÜDER
ZDF
Produktion: Gambit Film- und Fernsehproduktion
Buch: Matthias Pacht
Regie: Bernd Lange

2003

SEPTEMBER - EPISODE "HELDEN"
Produktion: Zero Film/ZDF (Verleih: X Verleih)
Buch: Matthias Pacht
Regie: Max Färberböck
Festival de Cannes - Un certain regard (2003)

2002

DER RATTENKÖNIG
SWR/HR
Produktion: Filmakademie Ludwigsburg
Buch: Matthias Pacht
Regie: Pavel Kocambasi

2001

MEIN BRUDER DER VAMPIR
Produktion: teamWorx Television & Film, Gambit Film- und Fernsehproduktion, SWR, BR (Verleih: Beta Film)
Buch: Matthias Pacht
Regie: Sven Taddicken
Festival du Film d'Amour - Bestes Drehbuch (2003)
Pifan Korea - Hauptpreis Bester Film (2002)
Filmkunstfest Schwerin - Bestes Drehbuch (2002)
Max Ophüls Preis - Publikumspreis (2002)
International Film Festival Rotterdam - FIRPRESCI Preis der internationalen Filmkritik (2002)
Festival 2 Cinema Valenciennes - Grand Prix (2002)
Raindance Film Festival - Best Feature, Official Selection (2002)

1999

SCHÄFCHEN ZÄHLEN
Produktion: Filmakademie Ludwigsburg
Buch: Matthias Pacht, Sven Taddicken
Regie: Sven Taddicken
Kurzfilm
Students Foreign Award der Academy of Motion Pictures Arts and Science - Nominierung (2000)
Internationale Hofer Filmtage, Saarbrücken, Potsdam, Tel Aviv, London, u.a. Festivals (2000)
Filmfestival Max Ophüls Preis (2000)

Biografie

1997-2002

Drehbuchstudium und Diplom an der Filmakademie Baden-Württemberg, Ludwigsburg

Studium der Musikwissenschaften in Hamburg

1968

geboren

2005

Stipendium der Villa Aurora in Los Angeles